Zur Startseite
          Über 4100 Biere im Test
Note

2,50

(Schulnotenskala 1–6)
Datum

(zuletzt getestet)
Biersorte

Pilsener

Alkoholgehalt
4,9 %
Herkunft

Deutschland Lübz, Landkreis Ludwigslust-Parchim, Mecklenburg

Brauerei 

Mecklenburgische Brauerei Lübz GmbH, 19386 Lübz

Netzadresse der Brauerei 

https://www.luebzer.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster

TR: 2,5

Kommentar

Gelb, blank filtriert. Üppiger, weißer Schaum mit guter Haftung am Glas. Im Geruch helles Malz, leicht süßlicher Teig, Stroh, Gras. Im Antrunk leicht malzig. Im Geschmack Getreide, helles Pilsner-Malz, leicht bittere Spelze. Weiches Mundgefühl. Genügend Kohlensäure. Im Nachtrunk grasig-hopfenherb, ein paar Kräuter. Fazit: Sorglos konsumierbares Fernsehbier. Aromatischer als in unserem Test von 2008. Wirkt mitunter aber etwas verwaschen, wodurch die guten Ansätze des Bieres teilweise weggespült werden.


Frühere Tests von Lübzer Pils

Datum Kommentar Verkoster Wertung
Oma-Pilsener
TK: 2,5
TR: 3,5
3,00

Gelb, klar. Schlanker Antrunk. Sehr mild für ein Pils dieses Breitengrades, wirkt eher wie ein Lager internationaler Ausrichtung. Das heißt zartes Malzaroma verbunden mit der Abwesenheit anderer Aromen. Zu wenig Ausdruck – zu wenig gehopft. Etwas enttäuschend. Fazit: Qualitativ ohne größere Schnitzer, aber ein ziemliches Oma-Pilsener. Bisher konnte Lübzer Pils bei uns immerhin noch im oberen Mittelfeld landen – in dieser Verkostung hat es (oder wir) einen schlechten Tag erwischt.

Malzig, nicht zu herbTK: 2,5
TR: 3
XX: 2,5
2,67