Zur Startseite
          Über 4200 Biere im Test
Note

2,00

(Schulnotenskala 1–6)
Datum

(zuletzt getestet)
Bierstil

Weißbier, hell, trüb

Alkoholgehalt
5,5 %
Stammwürze
12,5 °P
Herkunft

Deutschland Fürstenfeldbruck, Oberbayern

Brauerei   König Ludwig Schloßbrauerei Kaltenberg

König Ludwig GmbH & Co. KG Schloßbrauerei Kaltenberg, Augsburger Str. 41, 82256 Fürstenfeldbruck

Netzadresse der Brauerei 

https://www.koenig-ludwig-brauerei.com/

Bewertung

Gelborange, trüb. Üppiger, lang anhaltender Schaum in Weiß. Im Geruch Weizen, Banane, Gras, Nelke. Im Antrunk leicht malzig bis malzig. Nicht zu dünn. Im Mundgefühl zwischen wäßrig und sämig. Im Geschmack Weizen, ein wenig Getreide (Gerste) und helles Brot, sowie Hefe und Banane. Moderate Malzsüße. Angenehm erfrischende Kohlensäure. Im Nachtrunk grasig-frischer Hopfen, Zitrus, nur leicht herb, ein Hauch von Gewürzen. Fazit: Erfrischendes, bananig-hefiges Weizen. Gut trinkbar, nicht überkomplex. Deutliche Verbesserung gegenüber dem 2006er Test.

Älterer Aliasname: "Prinzregent Luitpold Weissbier Hell". Übrigens bei ratebeer.com immer noch der Hauptname dieses Bieres.

Einzelnoten unserer Tester

TR: 2


Frühere Tests von König Ludwig Weissbier Hell
Datum Kommentar Tester Note
Der Thron wackelt
TK: 3
TR: 3
3,00
Bewertung

Orange, trüb. Gut malziger Antrunk, aber deutlich weniger vollmundig als ein durchschnittliches Weißbier. Leicht bananig. Fazit: Ein bißchen zu glattgebügelt, geschmacklich reicht es eigentlich nicht für den Thron.

Hieß früher "Prinzregent Luitpold Weissbier".