Zur Startseite
          Über 4100 Biere im Test
Note

2,00

(Schulnotenskala 1–6)
Datum

(zuletzt getestet)
Biersorte

Lager, hell

Alkoholgehalt
4,9 %
Stammwürze
11,8 °P
Herkunft

Deutschland Aying, Landkreis München, Oberbayern

Brauerei 

Brauerei Aying Franz Inselkammer KG, Münchener Straße 21, 85653 Aying, Deutschland

Netzadresse der Brauerei 

http://www.ayinger.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster

TR: 2

Kommentar

Helleres Gelb, blank filtriert. Weißer, feinporiger Schaum mit sehr kleinem Volumen. Im Geruch helles Malz, feines Getreide, subtile Süße, unaufdringlicher Hopfen mit Pfeffer und Gras. Ein sehr feines Gewürz schwebt in der Luft. Leicht malziger bis malziger Antrunk. Tendentiell ein etwas leichteres Münchener Helles, jedoch nicht dünn. Geschmack von hellem Malz und Getreide, auch ein wenig Teig. Dezent süßlich. Erfrischende Kohlensäure. Im Abgang leicht malzbitter, grasig-feiner Hopfen mit ansprechendem Gewürz. Fazit: Feines, vielschichtiges Helles. Sollte nicht zu kalt getrunken werden, ansonsten gehen einige von den vielen, kleinen Details verloren.


Frühere Verkostungen von Ayinger Lager Hell

Datum Kommentar Verkoster Wertung
Malzbitterer als erwartet
TK: 2
TR: 3
2,50

Leuchtend goldgelb. Malziger Antrunk. Etwas kratziges Malz, kaum süßlich, malzbitterer als erwartet, etwas getreidig. Fazit: Schwerfälliger und schwieriger als durchschnittliche bayerische Helle. Insgesamt in Ordnung. Ein Lager für alle, die es malzaromatisch mögen.

Laut Brauereiwebsite wurde das Rezept des Bieres vor einiger Zeit modernisiert.

Herb im AbgangTK: 3
TR: 3
GS: 3
3,00