Zur Startseite
          Über 4100 Biere im Test
Note

2,75

(Schulnotenskala 1–6)
Datum

(zuletzt getestet)
Biersorte

Pilsener

Alkoholgehalt
4,9 %
Herkunft

Deutschland Dresden, Sachsen

Brauerei 

Feldschlößchen Aktiengesellschaft, 01189 Dresden

Netzadresse der Brauerei 

https://www.feldschloesschen.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster

TK: 3
TR: 2,5

Kommentar

Hellgelb. Schlanker Antrunk. Würzig-kräuterhaftes Pils ohne Übertreibungen. Hopfenbetonter Nachtrunk. Fazit: Ein herzhaftes und ordentliches Pils, insgesamt etwas hausbacken (hier nicht negativ gemeint), sollte ein wenig feiner auftreten.

Das Rückenetikett erzählt die Geschichte des Pichmännel-Maskottchens: "Pichen" bezeichnet das Versiegeln von hölzernen Bierfässern – dazu wurde innen Pech aufgetragen. Nach getaner Arbeit wurde dann als Belohnung gern richtig "gepichelt" (= Bier getrunken). Das Pichmännel hat somit laut der Legende seinen Namen von diesen Arbeitern.


Frühere Verkostungen von Feldschlößchen Pilsner

Datum Kommentar Verkoster Wertung
Passables Pils
TK: 3
TR: 2
CG: 2,5
2,50

Leicht würzig. Angenehm herber Abgang. Ein passables Pils.

Leicht herbes, durchschnittliches PilsenerTK: 3
TR: 3
GS: 3
3,00