Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Note

2,00

(Schulnotenskala 1–6)
Datum

(zuletzt getestet)
Biersorte

Kellerbier, Variante: Pilsener

Alkoholgehalt
4,8 %
Stammwürze
11,1 °P
Herkunft

Deutschland Stralsund, Pommern

Brauerei 

Gebraut nach deutschem Reinheitsgebot von der Störtebeker Braumanufaktur GmbH, 18439 Hansestadt Stralsund

Netzadresse der Brauerei 

https://www.stoertebeker.com/

Einzelwertungen unserer Verkoster

TR: 2

Kommentar

Hellgelb, moderat trüb. Weißer Schaum. Im Geruch süßer Teig, Gras, Kräuter und Zitrone. Schlanker Antrunk. Milder Malzgeschmack, getreidig-süßlich. Im Abgang feine Limette, Gras und Pfeffer. Ansprechend hopfenherb. Fazit: Frisch-fruchtiges Kellerbier auf Basis eines guten Pilseners.

Geschichtsexkurs: Der Pirat Störtebeker wurde vermutlich um das Jahr 1402 herum hingerichtet.


Frühere Verkostungen von Störtebeker Keller-Bier 1402

Datum Kommentar Verkoster Wertung
Ausgewogenes Kellerbier
TK: 2,5
TR: 2
2,25

Hell-gelblich, leicht trüb. Keine größeren Trübstoffe. Malziger Antrunk. Angenehm malzfruchtig, ein wenig süßlich. Abgang etwas dünn, wenig Hopfen. Fazit: Leichtes und ausgewogenes Biobier mit interessantem Malzaroma.

Wird in Presseerklärungen als Pilsener angepriesen – den Pilscharakter wird man bei diesem Bier allerdings vergeblich suchen.

Geschichtsexkurs: Der Pirat Störtebeker wurde vermutlich um das Jahr 1402 herum hingerichtet.