Zur Startseite
          Über 4300 Biere im Test
Note

3,00

(Schulnotenskala 1–6)
Datum

(zuletzt getestet)
Bierstil

Lager, hell (Goldbier)

Alkoholgehalt
4,9 %
Stammwürze
11,4 °P
Herkunft

Deutschland Altenkunstadt, Landkreis Lichtenfels, Oberfranken

Brauerei   Brauhaus Leikeim

Brauhaus Leikeim | Gewerbegebiet 4 | 96264 Altenkunstadt | Deutschland | Germania

Netzadresse der Brauerei 

https://www.leikeim.de/

Bewertung

Gelbgolden, klar. Weißer Schaum, feinporig-cremig, zwei Finger breit, bleibt kurz am Glas hängen und hält ein paar Minuten. Im Geruch Brot, Getreide, Heu, etwas Karamell, Gras, Zitrone. Wirkt grob und rustikal in der Nase. Im Antrunk schlank bis leicht malzig. Gemessen am niedrigen Stammwürzegehalt ist der Stärkeeindruck ziemlich OK. Geschmack von Teig, Stroh und subtilem Karamell. Im Mund erscheint das Malz lagertypisch mild. Geringe Malzsüße. Kreide. Durchschnittlicher Kohlensäuregehalt. Sehr weiche Textur. Im Abgang eine leichte, aber doch prägnante Malzbittere wie man sie von Exportbieren her kennt. Dazu Gras und Zitrone. Fazit: Kein besonders typisches Helles. Tatsächlich eher ein Gold-/Lagerbier der alten Schule, dem etwas mehr Hopfen zugegeben wurde. Gewöhnungsbedürftig.

Als „fein malziges, mildes Lagerbier“ beworben.

Soll der Nachfolger des „Leikeim Lager / Lager Gold“ sein und ersetzt dieses in unserer Datenbank.

Einzelnoten unserer Tester

TR: 3

  4016762020053

Frühere Tests von Leikeim Hell
Datum Kommentar Tester Note
Kein Kracher
Als Leikeim Lager Gold
TK: 3
TR: 3,5
3,25
Bewertung

Hell. Milder und dennoch malzbetonter Antrunk. Nicht süßlich. Verläßt sich ganz und gar auf sein Malzaroma. Leider ähnlich flau wie andere Goldbiere. Etwas malzbitterer Abgang. Fazit: Noch akzeptables Goldbier, aber ganz sicher kein Kracher. Den Goldbierhype hätte man in Altenkunstadt besser ausgelassen, auch wenn Christine Leikeim auf dem Rückenetikett persönlich mit ihrem Namen und ihrer Unterschrift bürgt.