Zur Startseite
          Über 4300 Biere im Test
Note

2,00

(Schulnotenskala 1–6)
Datum

(zuletzt getestet)
Bierstil

Kellerbier

Alkoholgehalt
5,4 %
Stammwürze
12,7 °P
Herkunft

Deutschland Crailsheim, Landkreis Schwäbisch Hall, Württemberg

Brauerei   Biermanufaktur Engel

Biermanufaktur Engel, 74564 Crailsheim – Hohenlohe-Franken

Netzadresse der Brauerei 

https://www.engelbier.de/

Bewertung

Gelb, mitteltrüb. Erscheint etwas heller als im 2009er Test. Der Schaum ist nach stürmischer Anfangsphase lediglich einen Finger breit; weiße Farbe, fein- bis mittelporig, lange Haftung am Glas. Im Geruch jede Menge Teig, etwas Getreide, leichtes Karamell, feiner Hopfen mit Gras und Blüten. Im Antrunk malzig – ein erfreulich kräftiges Kellerbier in Exportstärke. Im Geschmack frisches Brot, Teig, leichtes Karamell, ein Hauch von Aprikose und Nuß. Kurioserweise auch ein Schnipser Kakao. Nicht zu knappe Malzsüße. Beinahe subtile Hefe. Zurückhaltende Kohlensäure. Textur einigermaßen weich. Im Abgang leicht malzbitter, dazu der feinsinnige und leicht herber Hopfen mit Gras, Kräutern und Blüten. Minimale Zitrone. Fazit: Kräftiges Kellerbier mit feinen Malz- und Hopfenaromen. Definitiv eine Probe wert.

Hopfen: Spalter Magnum, Spalter Select, Spalter Perle

In früheren Jahren von der Brauerei als „Engel Keller(-)Hell“ bezeichnet, zur Abgrenzung von den zahlreichen anderen Kellerbieren im Sortiment wie „Kellerbier Dunkel“, „Keller Pils Bio“ und „Keller Bock“.

Einzelnoten unserer Tester

TR: 2


Frühere Tests von Engel Kellerbier
Datum Kommentar Tester Note
Solides Kellerbier
Als Engel Keller Hell
TK: 2,5
TR: 2,5
2,50
Bewertung

Dunkelgolden, trüb. Feine und schwebende Trübstoffe mit nur wenig Bodensatz. Malziger Antrunk. Typisches Nußaroma süddeutscher Kellerbiere, Tendenz Mandel, malzaromatisch. Abgang angenehm malzbitter. Fazit: Solides Kellerbier.