Zur Startseite
          Über 4200 Biere im Test
Note

2,50

(Schulnotenskala 1–6)
Datum

(zuletzt getestet)
Bierstil

Helles

Alkoholgehalt
5,1 %
Stammwürze
11,4 °P
Herkunft

Deutschland Fürstenfeldbruck, Oberbayern

Brauerei 

König Ludwig GmbH & Co. KG, Schloßbrauerei Kaltenberg, Augsburger Str. 41, 82256 Fürstenfeldbruck --- Gebraut von Prinz Luitpold von Bayern.

Netzadresse der Brauerei 

https://www.koenig-ludwig-brauerei.com/

Bewertung

Gelb, klar. Weißer Schaum, teils feinporig, Gardineneffekt, anfangs zwei Finger breit – aber bald kleiner. Im Geruch feines Getreide, etwas Stroh, Brot, Gras, ein paar Kräuter. Im Antrunk malzig. Im Geschmack Brot, bittersüßliches Getreide, ein wenig Toast, zarter Karamellanklang. Nicht zu süß. Weiche Textur. Moderate Kohlensäure. Im Abgang dezente Malzbittere, vor allem aber grasig-trockener Hopfen mit geradliniger Kräuterfassade. Fazit: Nicht zu grob, aber recht beliebig. Der Hopfen weicht immerhin etwas vom bayerischen Hellbierstandard ab.

Früherer Aliasname: "Kaltenberg Hell"

Einzelnoten unserer Tester

TR: 2,5


Frühere Tests von König Ludwig Hell
Datum Kommentar Tester Note
Solides Malzaroma
TK: 2,5
TR: 3
2,75
Bewertung

Hell. Malziger Antrunk, nicht dünn. Zart-getreidiges Malzaroma. Wenig verspielt, eher geradeaus. Kaum süßlich. Leicht malzbitterer Abgang. Fazit: Hat außer dem soliden Malzaroma kaum etwas zu bieten.

Etikett passenderweise in Königsblau.