Zur Startseite
          Über 4200 Biere im Test
Note

3,00

(Schulnotenskala 1–6)
Datum

(zuletzt getestet)
Bierstil

Pilsener

Alkoholgehalt
4,8 %
Stammwürze
11,6 °P
IBU 
33
Herkunft

Deutschland Saalfeld, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Südthüringen

Brauerei 

Bürgerliches Brauhaus Saalfeld, 07318 Saalfeld

Netzadresse der Brauerei 

https://brauhaus-saalfeld.de/

Bewertung

Pilsgelb, klar. Weiße, kleine Schaumkrone. Im Geruch Getreide, Stroh, Gras, Heu. Schlanker Antrunk. Getreidiger Grundgeschmack, Butter, Brot, Sauerteig. Leichte Malzsüße. Im Nachtrunk bittersüß, Gras, Zitrone, Kräuter, Salz. Fazit: Malzaromatisches Pils mit vielfältigen Aromafacetten. Wirkt jedoch recht rustikal. Wer sich daran nicht stört, findet hier ein außergewöhnliches Bier vor.

Gekauft am 21. Januar 2017 im Laden der Feengrotten Saalfeld. Ersetzt „Saalfelder Grotten Pils“ in unserer Datenbank.

Einzelnoten unserer Tester

TR: 3


Frühere Tests von Saalfelder Pilsner
Datum Kommentar Tester Note
Mildes, unausgegorenes Pilsener
Als Saalfelder Grotten Pils
TR: 3,5
3,50
Bewertung

Helles Pilsgelb, zurückhaltender Schaum. Schlanker Antrunk, sanftes Malzaroma, recht weich und geschmeidig, aber auch mit ungewöhnlichen Noten von Gras und Zitrus. Könnte frischer auftreten. Im Abgang eine leichte, aber ziemlich seltsam süßliche Bittere, alles andere als pilstypisch. Eher malzbitter, der Hopfen überzeugt nicht – zu wenig aromatisch, etwas muffig. Fazit: Kein "grottenschlechtes" Pilsener, aber keine Empfehlung. Zu mild, zu unausgegoren. MHD 19.12.10.