Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Note

3,00

(Schulnotenskala 1–6)
Datum

(zuletzt getestet)
Biersorte

Bock, hell

Alkoholgehalt
7,0 %
Herkunft

Deutschland Olbernhau, Erzgebirgskreis, Sachsen

Brauerei 

Gebraut und hergestellt für: OGV Olbernhauer Getränke Vertrieb, Inh. Peter Tippmann, Blumenauer Straße 25, 09526 Olbernhau/Erzgebirge.

Auf RateBeer.com wird die Brauerei Neunspringe in Worbis (Thüringen) als Hersteller angegeben.

Hintergrund: 2009 übernahm die Brauerei Neunspringe die Markenrechte der insolventen Brauerei Olbernhau.

Einzelwertungen unserer Verkoster

TR: 3

Kommentar

Dunkelgolden, klar. Heller, kurzlebiger Schaum. Im Geruch Malz, Getreide, Toast, Pfirsich. Vollmundig-malziger Antrunk, stattlicher Körper. Breite Malzfront mit süßem Karamell und Toastbrotgeschmack. Malzfruchtig. Sirup. Im Abgang moderate Malzbittere, grasiger Hopfen, leicht alkoholisch, dezent harzig-holzig. Fazit: Süffiger, aber doch sehr einfach gehaltener Bock.

Das Rückenetikett informiert: "Karl Stülpner (1762-1841) – Wildschütz, Rebell und Volksheld des Erzgebirges." Wobei sich bei diesem "sächsischen Robin Hood" wohl Legende und Tatsachen mischen. Die Olbernhauer Brauerei verwendet den Namen mit Genehmigung des Ur-Urenkels Stülpners.


Frühere Verkostungen von Olbernhauer Stülpner-Bräu Starkbier

Datum Kommentar Verkoster Wertung
Typischer Einfachbock
TK: 3
TR: 3
3,00

Die Farbe ist golden und klar. Malziger Antrunk mit leichter Malzsüße. Typischer Einfachbock, nicht zu schwer. Spürbar gehopfter Abgang mit angenehmer Würzigkeit. Insgesamt leider zu wenig Ausdruck.

Das Rückenetikett informiert: "Karl Stülpner (1762–1841) – Wildschütz, Rebell und Volksheld des Erzgebirges." Wobei sich bei diesem "sächsischen Robin Hood" wohl Legende und Tatsachen mischen. Die Olbernhauer Brauerei verwendet den Namen mit Genehmigung des Ur-Urenkels Stülpners.

Ungewöhnliches und hopfenherbes Starkbier
TK: 3
TR: 3,5
3,25

Das hellgoldene Starkbier aus dem Erzgebirge besitzt einen malzigen, leicht süßlichen Antrunk. Der Abgang ist für Starkbier-Verhältnisse recht hopfenherb und nur wenig bitter. Fazit: Ein Bier das sicher seine Liebhaber finden wird, uns jedoch etwas unausgewogen erschien.

Karl Stülpner (1762-1841) war ein Wildschütz, Rebell und Volksheld des Erzgebirges (Legende und Tatsachen mischen sich). Die Olbernhauer Brauerei verwendet den Namen mit Genehmigung des Ur-Urenkels Stülpners.