Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Kloster Scheyern Poculator Doppelbock Dunkel
Bild  (+) Kloster Scheyern Poculator Doppelbock Dunkel
Note

2,50

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Doppelbock, dunkel

Alkoholgehalt
7,6 %

Herkunft
Nürnberg/Fürth, Mittelfranken

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Hergestellt und abgefüllt für die Klosterbier-Vertriebs GmbH, 85298 Scheyern.

Nach Originalrezeptur und unter klösterlicher Aufsicht bei der Tucher Traditionsbrauerei eingebraut.

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
http://www.tucher.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TR: 2,5

Kommentar
Dunkler Bernstein, klar. Gebräunter, cremiger Schaum mit langem Bestand. Im Geruch Röstmalz, Trockenpflaume, Rosine, Karamell, Hopfen. Im Antrunk vollmundig-malzig. Süffig-süßlicher Karamellmalzgeschmack. Dazu Feigen und Nuß. Robuster Körper. Mitunter sirupähnlich. Reife Banane. Schokolade. Im Ausklang angemessen alkoholisch, Bittere vom Röstmalz, guter – aber unauffälliger Hopfen. Fazit: Süffig-aromatischer Dunkelbock. Sehr zugänglich.

Gekauft am 3. Juli 2018 in Bernburg/Saale in der Getränkequelle am Platz der Jugend.

Zuvor als "Kloster Scheyern Kloster-Doppelbock Dunkel" in unserer Datenbank geführt.

Nicht zu verwechseln mit "Kloster-Brauerei Scheyern Kloster-Doppelbock", welches tatsächlich von Benediktinermönchen in Scheyern gebraut wird.


Frühere Verkostungen von Kloster Scheyern Poculator Doppelbock Dunkel

Datum Kommentar Verkoster Wertung
Süffiger DoppelbockTR: 2,5
2,50

Umfrage

Was soll Bier des Jahres 2019 werden?