Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  
Freudenberger Märkator
Bild  
Freudenberger Märkator
Note

3,00

(Schulnotenskala 1–6)
Datum

(zuletzt getestet)
Biersorte

Doppelbock, dunkel

Alkoholgehalt
8,5 %
Herkunft

Deutschland Freudenberg, Landkreis Amberg-Sulzbach, Oberpfalz

Brauerei 

Original Brauereiabfüllung: Brauerei Märkl, 92272 Freudenberg

Netzadresse der Brauerei 

http://www.freudenberger-bier.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster

TR: 3

Kommentar

Dunkles Rotbraun, gefiltert. Heller Schaum mit Beigeton, kleine Poren, leider schnell auf dem Rückzug. Geruch nach Dörrobst und Röstmalz. Vollmundig-malziger Antrunk, getragene Süße, Melasse, dunkle Früchte wie Trauben und Trockenpflaumen gepaart mit Röstmalz. Verschwindet nur leicht alkoholisch und leicht gehopft. Die Bittere ist äußerst harmlos für einen deutschen Doppelbock dieser Stärke. Fazit: Dunkler Doppelbock, der zwar alle maßgeblichen Geschmackskomponenten des Bierstils aufführt, dem es aber an Tiefe und Komplexität fehlt.