Zur Startseite
          Über 4100 Biere im Test
Bild  
Ridgeway Seriously Bad Elf
Bild  
Ridgeway Seriously Bad Elf
Note

2,50

(Schulnotenskala 1–6)
Datum

(zuletzt getestet)
Biersorte

English Strong Ale

Alkoholgehalt
9,0 %
Herkunft

Vereinigtes Königreich Horsham, West Sussex, England

Brauerei 

Produced and bottled by: Ridgeway Brewing, Oxfordshire RG80JW. Imported by Shelton Brothers, Belchertown, MA. "Brewed in England for the USA." --- Wird laut RateBeer.com bei Hepworth, Chipman House, Nightingale Road, Horsham, West Sussex RH12 2NW, gebraut.

Netzadresse der Brauerei 

https://www.ridgewaybrewery.co.uk/

Einzelwertungen unserer Verkoster

TR: 2,5

Kommentar

Vollgoldene Farbe, beinahe Orange, gefiltert. Dichter, cremiger Schaum in hellem Beige. Im Geruch viel süßes Malz, aber auch Gewürze und Holunderbeeren sowie harziger Hopfen. Vollmundig-malziger Antrunk, ganz schwere Malzsüße mit viel Karamell, fruchtig wie Apfelmost, Pfirsich und Beeren. Weiches Mundgefühl. Im Nachtrunk grasiger Hopfen mit etwas Grapefruit, dazu wärmender Alkohol. Fazit: Als Winterwärmer gut geeignet. Aromatische Höhenflüge sollte man nicht erwarten. Möglicherweise die englische Antwort auf die harzigen hellen Böcke aus Deutschland.

In England gebraut für den Export in die Vereinigten Staaten. Als "Rather Serious English Double Ale" angekündigt. Auf dem Etikett sieht man Elfen mit einer Schleudern Weihnachtskugeln auf die Rentiere des Weihnachtsmannes (Santa Claus) abfeuern, 'richtig böse Elfen' also.