Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Note

3,00

(Schulnotenskala 1–6)
Datum

(zuletzt getestet)
Biersorte

Pilsener

Alkoholgehalt
4,5 %
Herkunft

Deutschland Neuzelle, Landkreis Oder-Spree, Brandenburg

Brauerei 

Klosterbrauerei Neuzelle GmbH, 15898 Neuzelle

Netzadresse der Brauerei 

https://www.klosterbrauerei.com/

Einzelwertungen unserer Verkoster

TR: 3

Kommentar

Hellgelb, klar. Schneeweiße Schaumkrone – haltbar und gut an der Glasinnenwand haftend. Im Geruch helles Pilsener-Malz, grasiger Hopfen. Im Antrunk schlank. Milder Malzgeschmack, etwas Getreide, hintergründige Malzsüße. Zart hefig. Kartoffel kaum zu erahnen (was nicht schlimm ist). Mitunter wäßrig bzw. ausdrucksschwach. Im Nachtrunk grasig-metallischer Hopfen. Fazit: Dünnes Pilsener mit ein paar Unstimmigkeiten.

Zutatenliste: Pilsener (Wasser, Gerstenmalz, Hopfen), Kartoffelsaft

Früher als „Neuzeller Fritzens Kartoffelbier“ verkauft.


Frühere Verkostungen von Neuzeller Kartoffel Bier

Datum Kommentar Verkoster Wertung
Ungewohnt, aber auch seltsam
TK: 2,5
TR: 3,5
3,00

Kurios: Dies ist ein Bier, dem Kartoffelsaft beigegeben wurde. "Nur echt aus der Preussenknolle", heißt es dazu auf dem Etikett.

Das Bier ist gelb und zart trüb. Feinporiger weißer Schaum. Süßlich malzfruchtiger Geruch, auch Gras und Gemüse. Schlanker bis leicht malziger Antrunk. Wäßriges Mundgefühl, Mineralwasser, sehr milde und leise Brotnote, unbestimmte zart süßliche Fruchtigkeit, ein bißchen wie Apfel – und vielleicht sogar tatsächlich wie Kartoffel. Ungewohnt, aber auch seltsam. Im Abgang grasig, leicht hopfenherb.

Dieses Bier stellt laut Brauerei eine Hommage an den preußischen König Friedrich II. dar. Dieser erließ 1756 den "Kartoffelbefehl" mit dem die Bevölkerung zum Anbau von Kartoffeln gezwungen wurde.