Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Botschkarew Swetloje
Bild  (+) Botschkarew Swetloje
Note

2,50

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Lager, hell

Alkoholgehalt
4,4 %

Herkunft
Sankt Petersburg, Rußland

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Brauerei Botschkarew (Heineken Rußland), ul. Telmana 24, 193230 St. Petersburg, Rußland. Hergestellt für: Monolith Süd GmbH, Hertzstraße 3/1, D-71083 Herrenberg.

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
https://www.heinekenrussia.ru/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TR: 2,5

Kommentar
Braune, ergonomisch geformte Halbliterflasche mit Drehverschluß. Beschränkung auf ein Halskragenetikett, bei dem allerdings nicht an der Größe gespart wurde. Nette Schicki-Micki-Optik. Das Bier selbst zeigt ein sehr helles Gelb, eine vornehme Blässe, die in Rußland derzeit angesagt zu sein scheint. Blank filtriert. Weißer, feinporiger Schaum, eher klein. Im Geruch süßlicher Teig, feines Getreide und zart grasiger Hopfen. Leicht malziger Antrunk, nicht zu schlank, ein kräftiges Schankbier. Viel Kohlensäure. Der Geschmack wird dominiert von einem passablen, hellen Gerstenmalz, das Getreide und etwas Spelze zeigt. Teils bittersüßlich. Im Geschmack allerdings weit weniger süßlich als im Geruch. Grasiger, kaum herber Hopfen im Nachtrunk. Fazit: Leichtes Hellbier.

In Deutschland als Schankbier deklariert.