Zur Startseite
          Über 4100 Biere im Test
Bild  
Irlbacher Weihnachts-Festbier
Bild  
Irlbacher Weihnachts-Festbier
Note

2,50

(Schulnotenskala 1–6)
Datum

(zuletzt getestet)
Biersorte

Märzen, hell

Alkoholgehalt
5,8 %
Stammwürze
13,5 °P
Herkunft

Deutschland Irlbach, Landkreis Straubing-Bogen, Niederbayern

Brauerei 

Schloßbrauerei Irlbach GmbH, 94342 Irlbach

Netzadresse der Brauerei 

https://www.schlossbrauerei-irlbach.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster

TR: 2,5

Kommentar

Klares Gelb, weißer Schaum. Im Geruch Malzsüße, helles Brot, Getreide und Gras. Im Antrunk vollmundig-malzig – die 13,5 Prozent Stammwürze zeigen sich deutlich. Tendentiell weiches Mundgefühl. Deutliche, eher schwere Malzsüße im Geschmack. Desweiteren Getreide, frischer Apfel und zart angetoastetes, helles Brot. Im Nachtrunk grasiger Hopfen, feine Malzbittere und dezenter Alkohol. Fazit: Hochvergoren und klar strukturiert. Angenehmes Festbier, sofern man mit der beträchtlichen Süße klarkommt.


Frühere Verkostungen von Irlbacher Weihnachts-Festbier

Datum Kommentar Verkoster Wertung
Im Stile eines ausgewachsenen (hellen) Münchner Märzens
TR: 2,5
2,50

Hellgoldene, klare Farbe. Bedeckt von einer feinporigen, nahezu weißen Schaumkrone, die klein ist und schnell flüchtet. Im Geruch Nuß sowie etwas Karamell und Harz. Hopfen in moderater Stärke. Der Antrunk ist vollmundig-malzig, auf einen reichen Körper hindeutend, allerdings wohl hochvergoren. Schwere Süße – ein Hauch von Rohrzucker, aber auch das sortentypische Karamell. Milder Getreidegeschmack. Süffig – aber nicht simpel. Im Nachtrunk würzig-trockener Hopfen, Alkohol und etwas Malzbittere. Fazit: Erscheint ganz im Stile eines ausgewachsenen (hellen) Münchner Märzens, passend zur Weihnachtszeit mit ein paar mehr Gewürzen.