Zur Startseite
          Über 4200 Biere im Test
Note

2,00

(Schulnotenskala 1–6)
Datum

(zuletzt getestet)
Biersorte

Weißbier, hell, trüb

Alkoholgehalt
5,5 %
Stammwürze
12,5 °P
Herkunft

Deutschland München, Oberbayern

Brauerei 

Hacker-Pschorr Bräu GmbH, 81541 München

Netzadresse der Brauerei 

https://www.hacker-pschorr.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster

TR: 2

Kommentar

Bernsteinfarben mit Goldorange-Tönung, trüb. Leicht gebräunter Schaum mit üppigem Volumen, am Ende feinporig-cremig und gut am Glas haftend. Im Geruch Weizenmalz, Teig, Karamell, Banane, Gewürznelke. Im Antrunk malzig. Sehr kräftiges Weißbier. Im Geschmack Brot, Banane und Karamell. Angenehme Malzsüße. Sehr weiche Textur. Erfrischende Kohlensäure. Im Abgang leichte Malzbittere, Mandarine, Zitrus, Gewürze. Fazit: Gutes, kräftiges Weißbier nach altbayerischer Art. Mittlere Komplexitätsstufe.

Das Vorderetikett zeigt Georg Pschorr, einen früheren Inhaber der Pschorr Brauerei, der dieses Bier im 19. Jahrhundert bereits zu schätzen wußte, wie das Etikett stolz berichtet.

Hopfen: Herkules


Frühere Tests von Hacker-Pschorr Hefe Weiße

Datum Kommentar Verkoster Wertung
Gutes aromatisches Weißbier
TK: 3
TR: 1,5
2,25

Gelborange, trüb. Vollmundiger Antrunk. Fruchtaromen, u. a. Banane. Gutes aromatisches Weißbier ohne zu übertreiben.

Wird als altbayerisches Hefeweißbier angepriesen. Mit 2/3 Weizenmalz und 1/3 Gerstenmalz hergestellt.

Etwas herbes WeißbierTK: 3,5
TR: 2
2,75