Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  
BrewDog Kiez Keule
Bild  
BrewDog Kiez Keule
Note

2,00

(Schulnotenskala 1–6)
Datum

(zuletzt getestet)
Biersorte

Export, hell (Dortmunder Typ)

Alkoholgehalt
5,8 %
Herkunft

Vereinigtes Königreich Ellon, Aberdeenshire, Schottland

Brauerei 

Gebraut von: BrewDog plc, Balmacassie Industrial Estate, Balmacassie Drive, AB41 8BX Ellon, Schottland.

Importiert und abgefüllt für: BrewDog GmbH, Im Marienpark 23, 12107 Berlin, Deutschland.

Netzadresse der Brauerei 

https://www.brewdog.com/

Einzelwertungen unserer Verkoster

TR: 2

Kommentar

Kräftiges Gelb, leichte Eintrübung. Weißer Schaum in mittlerer Größe. Im Geruch helles Malz, Zitrus, tropische Früchte, Kiefer und Blüten. Fein abgestimmte Aromen. Im Antrunk malzig bis vollmundig-malzig. Geschmack von hellem Malz – das Malz ist eher einfach, gutmütig und wenig ausdifferenziert – das ist jedoch klar sortentypisch. Leichte Malzsüße. Etwas Karamell. Minimal hefig. Weiches Mundgefühl mit gelegentlich etwas wäßrigen Phasen. Im Abgang Gras, Kiefer, süße Zitrusfrucht, Blüten. Fazit: Sehr sauber verarbeitetes Export mit Hopfenherbe. Die Typtreue leidet jedoch merklich. Wer ein typisches Dortmunder Export in Craft-Beer-Ausführung sucht, sollte vielleicht zunächst einmal einen Klassiker wie „Great Lakes Dortmunder Gold“ probieren (wenn auch nicht einfach zu bekommen in Deutschland).

Etikettspruch: Unser hopfengestopftes Dortmunder Export strahlt so golden wie ein westfälischer Sonnenuntergang.

Gebraut in Ellon (Schottland) für die Berliner BrewDog-Filiale. Soll einem „Münchner Original“ nahekommen, heißt es auf dem Etikett.