Zur Startseite
          Über 4100 Biere im Test
Bild  
Uerige DoppelSticke
Bild  
Uerige DoppelSticke
Note

2,00

(Schulnotenskala 1–6)
Datum

(zuletzt getestet)
Biersorte

Sticke-Alt

Alkoholgehalt
8,5 %
Herkunft

Deutschland Düsseldorf-Altstadt, Niederrhein

Brauerei 

Uerige Obergärige Hausbrauerei GmbH,
Berger Straße 1, 40213 Düsseldorf

Netzadresse der Brauerei 

https://www.uerige.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster

TR: 2

Kommentar

Dunkles Rotbraun, trüb. Schwebende Hefepartikel. Schaum beige, fein- bis mittelporig, nicht besonders groß, ein cremiger Rest bleibt jedoch über Minuten bestehen. Im Geruch schweres Karamell- und Röstmalz, Getreide, Pumpernickel, Dörrobst, Kräuter, Alkohol. Im Antrunk vollmundig-malzig. Kräftiger, träger Körper. Geschmack von Melasse, Karamell, geröstetem Schwarzbrot. Lakritz und Madeirawein kommen dazu. Kaum Kohlensäure. Im Abgang nüchterner, klarer Hopfen, dazu Malzbittere und wärmender Alkohol. Fazit: Hochkonzentriertes Altbier. Eine schwerwiegende, komplexe, aber auch leckere Angelegenheit. Geht in Richtung Barley Wine – nur eben besser.

RateBeer.com TOP 50 in der Kategorie „Altbier / Sticke Alt“

0,33-l-Bügelflasche mit extra langem Hals. MHD FEB.21

Seit 2005 wird dieses spezielle Starkbier für den amerikanischen Markt gebraut.

Der Name "Sticke" leitet sich davon ab, daß man in früheren Zeiten "stickum", das heißt hinter vorgehaltener Hand, weiter erzählte, wenn der Braumeister etwas zu großzügig beim Abwiegen der Zutaten war und dadurch ein stärkeres Bier in den Ausschank gelangte.

Bier des Monats Dezember 2020

Umfrage

Was soll Bier des Jahres 2020 werden?