Zur Startseite
          Über 4200 Biere im Test
Bild  
Gaffel Wiess
Bild  
Gaffel Wiess
Note

2,00

(Schulnotenskala 1–6)
Datum

(zuletzt getestet)
Biersorte

Kölsch, unfiltriert

Alkoholgehalt
4,9 %
Stammwürze
11,5 °P
IBU 
11
Herkunft

Deutschland Köln, Rheinland

Brauerei 

Privatbrauerei Gaffel, 51149 Köln

Netzadresse der Brauerei 

https://www.gaffel.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster

TR: 2

Kommentar

Gelb mit goldenem Glanz, mitteltrüb. Weiße, ziemlich kleine Schaumkrone, mittelporig, nette Gardine, immerhin zwei Minuten anhaltend. Im Geruch leichtes Getreide, eine Idee Teig, Hefe, Gras, Blüten. Im Antrunk schlank bis leicht malzig. Im Geschmack helles Gerstenmalz, Teig. Leicht süßlich. Durchschnittliche Rezens. Feine Hefe. Weiche Textur. Im Abgang fruchtig-süße Orange, Gras, Blüten. Fazit: Naturtrübes Kölsch mit frischen, feinen Aromen. Empfehlenswert.

Etikettinfo: „Bis zur Mitte des letzten Jahrhunderts war das Wiess das Nationalgetränk der Kölner und somit der Urvater des Kölschs, wie wir es heute kennen.“, „Naturtrübes obergäriges Bier“

Laut ratebeer.com ein unfiltriertes Gaffel Kölsch, zuerst erhältlich auf dem Kölner Craft Beer Festival 2019.


Umfrage

Was soll Bier des Jahres 2021 werden?