Zur Startseite
          Über 4200 Biere im Test
Bild  
Wieninger Wuiderer Märzenbock Kaltgehopft
Bild  
Wieninger Wuiderer Märzenbock Kaltgehopft
Note

2,00

(Schulnotenskala 1–6)
Datum

(zuletzt getestet)
Biersorte

Märzenbock, dunkel

Alkoholgehalt
7,2 %
Stammwürze
17,5 °P
IBU 
23
Herkunft

Deutschland Teisendorf, Berchtesgadener Land, Oberbayern

Brauerei 

Privatbrauerei M.C. Wieninger, Poststraße 1, D-83317 Teisendorf im Berchtesgadener Land

Netzadresse der Brauerei 

https://wieninger.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster

TR: 2

Kommentar

Bernsteinbraun, leicht trüb. Beigefarbener Schaum, zumeist feinporig, mittleres Volumen, sehr gut am Glas haftend, beständig. Im Geruch Karamell, Getreide, Toast, Beeren, Gras, Grapefruit, feine Kräuter. Ein vielschichtiges, gut abgestimmtes Aroma. Im Antrunk vollmundig-malzig. Im Geschmack Karamell, getoastetes Brot, Getreide, dunkles Malz. Angenehm süßlich. Anklang von Heidelbeeren. Gering hefig. Ausreichend Kohlensäure. Weiche Textur. Im Abgang Malzbittere und Hopfenherbe in harmonischem Spiel, Kräuter, Gewürz, Grapefruit, Zimt. Fazit: Sehr gut abgerundeter dunkler Märzenbock mit guter Hopfenauswahl.

Das Etikett berichtet von allerlei „Wildschützromantik“.

Zutaten:
Quellwasser, Wieninger Reinzuchthefe Frisinga, Münchner Gerstenmalz Dunkel, Karamellmalz Palisander, Spalter Aromahopfen, kaltgehopft mit Tettnanger, Hallertauer Blanc & Hallertauer Smaragd


Umfrage

Was soll Bier des Jahres 2021 werden?