Zur Startseite
          Über 4200 Biere im Test
Note

1,50

(Schulnotenskala 1–6)
Datum

(zuletzt getestet)
Bierstil

Doppelbock, dunkel

Alkoholgehalt
7,1 %
Stammwürze
18,8 °P
IBU 
21
Herkunft

Deutschland Andechs, Landkreis Starnberg, Oberbayern

Brauerei 

Klosterbrauerei Andechs, Bergstraße 2, D-82346 Andechs

Netzadresse der Brauerei 

https://www.andechs.de/klosterbrauerei/

Bewertung

Mahagonibraun, klar. Gebräunt-gelblicher Schaum mit riesigem Umfang, anfangs feinporig, im Verlauf schaumig-wild, auf jeden Fall lang anhaltend. Im Geruch Röstmalz, Karamell, gebrannte Nüsse, Dörrpflaume, Rosine. Im Antrunk kräftig malzig, vollmundig. Im Geschmack hochwertiges Röstmalz, Kakao, Bitterschokolade, dunkles Brot, Karamell-/Kandiszucker. Angenehme Süße, nicht klebrig. Dezente Pflaume. Staub. Zurückhaltende Kohlensäure. Weiche bis leicht cremige Textur. Im Abgang samtige Kakaobittere, röstige Malzbittere, gut dosierte Hopfenherbe ohne Übertreibung. Gut integrierter Alkohol. Fazit: Überaus leckerer Doppelbock mit bemerkenswertem Tiefgang und perfekter Ausgewogenheit.

Einzelnoten unserer Tester

TR: 1,5


Frühere Tests von Andechser Doppelbock Dunkel
Datum Kommentar Tester Note
Rosinenaroma, malzsüßlich, fruchtig
TK: 3,5
TR: 2
2,75
Bewertung

Rotbraun, klar. Kräftig malziger Antrunk. Durch und durch im Griff von Weinaromen (bzw. Rosinen). Malzsüßlich, sehr fruchtig, ausgewogen. Röstmalz präsent. Angenehm malzbitterer Abgang. Fazit: Passabler Doppelbock.

Etwas schwerfällig, dumpfe Herbe
TK: 4
TR: 4
4,00
Bewertung

Dunkelbraun. Leicht süßlich. Dumpfe Herbe. Insgesamt etwas schwerfällig.

Anmerkung vom 29.04.2006: Neuere Sude sind wesentlich harmonischer und erträglicher sowie leicht röstmalzig.