Zur Startseite
          Über 4200 Biere im Test
Bild  
Giesinger Untergiesinger Erhellung
Bild  
Giesinger Untergiesinger Erhellung
Note

2,00

(Schulnotenskala 1–6)
Datum

(zuletzt getestet)
Bierstil

Kellerbier

Alkoholgehalt
5,3 %
Stammwürze
12,6 °P
Herkunft

Deutschland München-Lerchenau, Oberbayern

Brauerei   Giesinger Bräu

Giesinger Biermanufaktur & Spezialitäten Braugesellschaft mbH, Martin-Luther-Straße 2, 81539 München

Gebraut und abgefüllt im Werk 2 vom Giesinger Bräu in D-80935 München/Lerchenau

Netzadresse der Brauerei 

https://www.giesinger-braeu.de/

Bewertung

Hellgelb, mitteltrüb. Heller, zwei Finger breiter Schaum, mitunter sehr grobporig, aber einigermaßen langlebig, haftet ansatzweise am Glas. Im Geruch zartes Getreide, Teig, Stroh, helles Malz, leicht grasiger Hopfen mit ganz subtilen Blüten und ebenso schwacher Zitrone. Im Antrunk malzig. Genügend Körper. Geschmack von Weißbrot, Kuchenteig, leichtem Getreide und Stroh. Reservierte Malzsüße. Moderate Kohlensäure. Wäßrige Textur. Im Abgang fein bittere Spelze, frisches Gras, mildes Gewürz, leichte Zitrusfrucht. Fazit: Anscheinend ein etwas stärker eingebrautes Helles als Kellerbierversion. Komplexer und feiner als bei diesem Bierstil üblich. Eine Empfehlung.

Das Aushängeschild der Brauerei. Dieses Bier gibt es seitdem Giesinger Bräu im Jahr 2006 in München-Untergiesing sein erstes Bier abfüllte. Seit 2020 wird die „Untergiesinger Erhellung“ im Werk 2 mit Wasser aus dem eigenen Tiefbrunnen gebraut.

Einzelnoten unserer Tester

TR: 2