Zur Startseite
          Über 4300 Biere im Test
Note

3,50

(Schulnotenskala 1–6)
Datum

(zuletzt getestet)
Bierstil

Lager, hell

Alkoholgehalt
4,6 %
Stammwürze
11,3 °P
Herkunft

Italien Sesto San Giovanni, Metropolitanstadt Mailand, Lombardei, Italien

Brauerei   Heineken Italia

Birra Moretti wird seit 1859 gebraut und gehört zu den bekanntesten italienischen Biermarken. 1996 übernahm Heineken die Birra Moretti. Der Sitz von Heineken Italia befindet sich in Sesto San Giovanni in der Lombardei.

Auf dem Etikett heißt es bei unserem in Deutschland bei Rewe gekauften Testexemplar: „unter italienischer Aufsicht gebraut in Österreich“. Die GTIN 9028800138571 führt dementsprechend zur Brau Union Österreich AG, Poschacherstraße 35, 4020 Linz, Österreich. Diese Adresse taucht auch noch einmal als Österreich-Kontakt direkt auf dem Etikett auf. Welcher Brauereistandort in Österreich hierfür tatsächlich verantwortlich ist, bleibt für uns jedoch im Unklaren.

Netzadresse der Brauerei 

https://www.birramoretti.it/

Bewertung

Hellgelb, klar. Weißer, überwiegend feinporiger Schaum, anderthalb Finger breit, hängt kurz am Glas, verliert schnell an Volumen, der Restschaum kann sich jedoch eine Weile behaupten. Im Geruch helles, pilsenerartiges Malz, minimal Getreide und Brot, dazu grasiger Hopfen in geringer Stärke, auch ein wenig Zitrone. Im Antrunk schlank, geradeso nicht zu dünn. Im Geschmack mild-malzig mit hellem Brot und etwas Getreide. Wenig komplex. Leichte Malzsüße. Zurückhaltende bis moderate Kohlensäure. Wäßrige Textur. Im Abgang leicht hopfenherb mit Gras, Kräutern und dezenter Zitrone. Fazit: Simples, wenig aufregendes Massenlager. Die original italienischen Sude aus den Nullerjahren konnten uns mehr überzeugen.

Als Schankbier deklariert.

Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Mais, Hopfen, Hopfenextrakt

Einzelnoten unserer Tester

TR: 3,5

Bier des Monats September 2008

Frühere Tests von Birra Moretti
Datum Kommentar Tester Note
Überzeugendes Lager
TK: 2,5
TR: 2
2,25
Bewertung

Gelbe Farbe. Leicht malziger Antrunk. Leichte Malzsüße. Birra Moretti ist ausgewogen, bietet ein weiches Malzaroma und ist sehr zart gehopft. Fazit: Ein überzeugendes Lager – und das nicht nur im Rimini-Urlaub.

Die deutsche Version der Zutatenliste liest sich so: "Wasser, Gerstenmalz, Welschkorn, Hopfen".

Die Website verrät: Birra Moretti konnte bereits eine Goldmedaille beim World Beer Cup in der Kategorie "European-Style Pilsener" abgreifen. Auch die Geschichte des Herrn auf dem Vorderetikett wird geklärt: Im Jahr 1942 sah der Kommandeur Leo Menazzi Moretti im Restaurant "Boschetti" in Tricesimo bei Udine einen älteren Herrn an einem Tisch sitzen. Laut Moretti verkörperte der Herr genau den Charakter des "Birra Moretti" und machte ein Photo von ihm. Und so genießt der Herr mit dem Hut noch heute sein Bier auf dem Vorderetikett eines jeden "Birra Moretti".

Malziges, helles Lager
TK: 2
TR: 2,5
2,25
Bewertung

Malziges, helles Lager aus Norditalien. Auf einigen Flaschen wird die Sortenbezeichnung "Pilsner Beer" abgedruckt, was man nicht zu ernst nehmen sollte. Dennoch gut trinkbar, Rimini-Urlauber werden sich erinnern.


Umfrage

Was soll Bier des Jahres 2022 werden?

Nominiert sind alle Bier des Monats-Titelträger aus dem Jahr 2022.