Zur Startseite
          Über 4200 Biere im Test
Note

2,50

(Schulnotenskala 1–6)
Datum

(zuletzt getestet)
Bierstil

Helles

Alkoholgehalt
5,6 %
Stammwürze
13,3 °P
Herkunft

Deutschland Tegernsee, Landkreis Miesbach, Oberbayern

Brauerei 

Herzoglich Bayerisches Brauhaus Tegernsee, D-83684 Tegernsee

Netzadresse der Brauerei 

https://www.brauhaus-tegernsee.de/

Bewertung

Helles Gelb, klar. Weißer, feinporiger Schaum, kleines bis mittleres Volumen, gute Anhaftung am Glas. Im Geruch Teig, Brot, Stroh, Malzsüße, Gras, Kräuter. Im Antrunk vollmundig-malzig. Im Geschmack Getreide (Spelze), Stroh, Brot, Teig. Kräftig und bittersüßlich. Moderate Kohlensäure, erfrischt genügend. Weiche Textur. Im Nachtrunk zunehmende, kräftige Malzbittere und grasig-zitronige Hopfenherbe mit etwas Pfeffer. Fazit: Stark eingebrautes Helles (P13) mit Schmackes. Eine Probe wert.

Das Etikett beruft sich auf eine über tausendjährige Brautradition, zurückgehend auf das Benediktinerkloster Tegernsee, gegründet 746.

Einzelnoten unserer Tester

TR: 2,5


Frühere Tests von Tegernseer Spezial
Datum Kommentar Tester Note
Kräftiges Helles
TK: 2,5
TR: 2,5
2,50
Bewertung

Hellgelb. Malziger Antrunk, süßlich. Kräftiges Helles, leicht malzfruchtig, würzig. Fazit: Recht süffiges und nicht zu schwaches Helles.

Der deklarierte Stammwürzegehalt von 13,3 °P kündigt bereits eine stärkere Angelegenheit an.

Beruft sich auf die Brautradition des Benediktinerklosters Tegernsee (gegründet 746).

Leicht würzigTK: 2
TR: 2,5
2,25