Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Note

2,00

(Schulnotenskala 1–6)
Datum

(zuletzt getestet)
Biersorte

Belgisches Ale

Alkoholgehalt
5,4 %
Herkunft

Belgien Steenhuffel, Arrondissement Halle-Vilvoorde, Flandern

Brauerei 

Palm Breweries NV/SA, Site Steenhuffel, 1840 Steenhuffel

Netzadresse der Brauerei 

https://www.palm.be/

Einzelwertungen unserer Verkoster

TR: 2

Kommentar

Bernstein-orange, klar gefiltert. (Filtration ist eigentlich ein Fremdwort in Belgien.) Cremiger, nicht ganz weißer Schaum. Geruch nach Preiselbeeren und Karamell sowie zart fruchtigem Hopfen. Leicht malziger Antrunk, nicht zu süßes Karamell und Biskuit. Hefearm. Obergärig. Im Nachtrunk moderat gehopft mit Bitterorangen-Touch. Weckt Erinnerungen an ein leichtes, englisches Ale ('Bitter'). Elegant und feinsinnig, übt sich in aromatischer Zurückhaltung.


Frühere Verkostungen von Palm Speciale Belge

Datum Kommentar Verkoster Wertung
Zartes Röstmalzaroma
TK: 2
TR: 2,5
2,25

Palm Speciale ist bernsteinfarben und eher wenig malzig. Dem trotzdem vorhandenen, zarten Röstmalzaroma folgt ein leicht bitterer Abgang. Im August 2004 verkosteten wir bereits den polnischen Ableger dieses Bieres. Das Lizenzgebräu aus Kielce (Browar Belgia) war ein wenig kräftiger und malziger und enthielt 5,4 Vol.-Prozent Alkohol.

Kräftig-malzig, polnische Lizenz-Produktion
TK: 2,5
TR: 2,5
2,50

Palm Speciale ist bernsteinfarben und kräftig-malzig im Geschmack.

Die Heimatbrauerei steht in Belgien (Brouwerij Palm, www.palm.be). Unser Exemplar wurde jedoch unter Lizenz in Kielce (Polen) bei Browar Belgia hergestellt.