Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  
Flötzinger Bräu Gold Export
Bild  
Flötzinger Bräu Gold Export
Note

2,50

(Schulnotenskala 1–6)
Datum

(zuletzt getestet)
Biersorte

Export, hell

Alkoholgehalt
5,4 %
Stammwürze
12,6 °P
Herkunft

Deutschland Rosenheim, Oberbayern

Brauerei 

Flötzinger Bräu, Privatbrauerei Franz Steegmüller, D-83022 Rosenheim

Netzadresse der Brauerei 

https://www.floetzinger.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster

TR: 2,5

Kommentar

Gelb mit hellgoldenem Glanz, blank filtriert. Weißer Schaum von mäßiger Dauer. Im Geruch frisches helles Brot, Getreide und grasiger Hopfen. Im Antrunk leicht malzig – schlanker im Körper und schwächer im Malzgeschmack als erwartet. Die angegebenen 12,6 Prozent Stammwürze nimmt man dem Bier kaum ab. Dennoch ordentliche Malzqualität – leicht süßlich und getreidig. Feiner strukturiert als manch anderes Exportbier. Im Nachtrunk bittersüßliches Malz und eine gute Portion grasigen Hopfens. An einem Hauch Alkohol bemerkt man erst ganz am Ende die wahre Stärkeklasse dieses Bieres. bemerkt Fazit: Mild-malziges Export mit vielen Einflüssen eines bayerischen Hellbieres. Anfangs zu schwach auftretendes Malz, insbesondere bei kühleren Temperaturen zu schwach im Ausdruck. Sonst gut.

Interna: Wiederholungstest vom damals so genannten "Flötzinger Bräu FS", dem letzten noch nicht neu verkosteten Bier aus unserer ersten Bierverkostungsveranstaltung am 2001-06-09. Das Bier hatte früher 5,6 Volumenprozent Alkohol und es steht zum Testzeitpunkt auch noch mit 5,6 Prozent bei ratebeer.com drin. Der damalige Name "FS" steht heute nur noch als "F.S." klein über dem Wort "Gold".


Frühere Verkostungen von Flötzinger Bräu Gold Export

Datum Kommentar Verkoster Wertung
Sehr erfrischendTK: 2
TR: 2
GS: 3
2,33