Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Rothaus Pils (Tannenzäpfle)
Bild  (+) Rothaus Pils (Tannenzäpfle)
Note

2,00

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Pilsener

Alkoholgehalt
5,1 %

Herkunft
Rothaus, Gemeinde Grafenhausen, Landkreis Waldshut, Baden

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Badische Staatsbrauerei Rothaus AG, 79865 Rothaus im Schwarzwald

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
https://www.rothaus.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TR: 2

Kommentar
Pilsgelb, blank filtriert. Weiße, stabile Schaumkrone in mittlerer Größe. Im Geruch helles Malz, Getreide, eine Spur Maische, Gras, Kräuter. Im Antrunk schlank bis leicht malzig. Geschmack von hellem Malz, feinem Getreide und leichter Süße. Erfrischend. Im Nachtrunk hopfenherb mit jeder Menge Gras, Zitrone, Pfeffer und Kräutern. Guter Tettnanger Hopfen. Fazit: Das badische Kult-Pils weiß noch immer zu überzeugen.

Aus Deutschlands höchstgelegener Brauerei. Mit Aromahopfen aus Tettnang und der Hallertau.

Getestet haben wir diesmal eine Abfüllung in der NRW-Flasche (0,5 l). Die 0,33-l-Abfüllung dieses Bieres wird als „Tannenzäpfle“ bezeichnet.


Frühere Verkostungen von Rothaus Pils (Tannenzäpfle)

Datum Kommentar Verkoster Wertung
AngekommenTK: 2
TR: 1,5
1,75
Schlanker als andere süddeutsche PilsenerTK: 2
TR: 3
2,50
SüffigTK: 3,5
TR: 2
XX: 2
2,50