Zur Startseite
          Über 4100 Biere im Test
Pott's Landbier (Etikettausschnitt)

"Pott's Landbier" besitzt dank geröstetem Malz eine schön schimmernde, hell-rotbraune Farbe. Der Antrunk ist mild-malzig mit kurz aufblitzender Malzsüße. Abgeschlossen wird das Ganze durch einen leicht hopfenherben Nachgeschmack.

Wie fast alle Pott's-Biere kommt das Landbier aus einer hübschen 0,33l-Bügelflasche mit rustikal wirkendem Etikett.

Gebraut wird Pott's noch immer in der traditionsreichen Altstadt-Brauerei in Oelde im Münsterland. Aber Reifung, Filtration, Abfüllung und Versand werden heutzutage aus Platzgründen vor den Toren der Stadt erledigt. Dort hat man 1996 den Grundstein für den Zweitstandort "Naturpark-Brauerei" gelegt, der alle diese Schritte übernimmt. Darüber hinaus bietet der neue Standort einen Brauereigasthof und das Georg-Lechner-Biermuseum.

Note: 2,00

Herkunft: Münsterland

Alkohol: 4,8 %

Netzadresse: https://www.potts.de/

Eintrag in der Testdatenbank
Pott's Landbier (Etikettausschnitt)
Teil des Flaschenetiketts (Quelle: selbst photographiert)