Zur Startseite
          Über 4100 Biere im Test
Schwarzbräu Bayerisch Hell (Etikettdetail)

Schwarzbräu Bayerisch Hell ist ordentlich süffig und stellt eine interessante Mischung aus Dortmunder Export und Bayerischem Hellbier dar.

Die hellgelbe Farbe des Bieres besitzt eine geringe Eintrübung. Weißer, cremiger Schaum. Im Geruch süßliches, helles Malz, Getreide, Gras, Holz, Blüten. Im Antrunk malzig – die Stammwürze liegt bei 11,4 °Plato. Bittersüßes Malz, Getreide, Brot. Feines Karamell. Das Malz macht sich ziemlich breit – viele bayerische Helle wirken schlanker und filigraner. Im Nachtrunk malzbitter, grasig-herber Hopfen.

Die Brauerei Schwarzbräu in Zusmarshausen (Landkreis Augsburg) beschäftigt derzeit etwa 75 Mitarbeiter. Die Anfänge der Brauerei reichen laut Legende bis ans Ende des Dreißigjährigen Krieges im Jahre 1648 zurück.

Note: 2,00

Herkunft: Bayerisch-Schwaben

Alkohol: 4,8 %

Netzadresse: https://www.schwarzbraeu.de/

Eintrag in der Testdatenbank
Schwarzbräu Bayerisch Hell (Etikettdetail)
Etikettdetail (Quelle: eigenes Photo)