Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Distelhäuser Kellerbier (Etikettdetail)

Distelhäuser Kellerbier ist von April bis Juli erhältlich. Mit einer Stammwürze von 12,3 Prozent gehört es zu den kräftigeren Kellerbieren. Es hat eine gelbgoldene Farbe und ist leicht trüb. Der nahezu weiße und cremig-dichte Schaum beeindruckt mit seinem Volumen. Der Geruch bringt Blüten, milde Gewürze, süßlich-getreidiges Malz und Gras. Der Geschmack: Malziger Antrunk (siehe Stammwürzegehalt). Süßliches Malz mit einer Menge Getreide und feinem Karamell. Eine Spur frischen Holzes. Angenehm süffig, für ein Kellerbier überdurchschnittlich kräftig. Dagegen untypisch wenig Zitrone. Im Nachtrunk moderat hopfenherb und minimal metallisch.

Die Distelhäuser Brauerei liegt im gleichnamigen Stadtteil Tauberbischofsheims im nordbadischen Teil Frankens. Seit 1876 befindet sich die Brauerei im Besitz der Familie Bauer und stellt heute mit 147 Mitarbeitern circa 185.000 Hektoliter im Jahr her.

Note: 2,00

Herkunft: Tauberfranken

Alkohol: 5,1 %

Stammwürze: 12,3 °P

Netzadresse: https://www.distelhaeuser.de/

Eintrag in der Testdatenbank
Distelhäuser Kellerbier (Etikettdetail)
Etikettdetail (Quelle: eigenes Photo)